ArchivDeutsches Ärzteblatt PP2/2004Psychosomatik: Bedarf ist immens – das „Angebot“ minimal

BRIEFE

Psychosomatik: Bedarf ist immens – das „Angebot“ minimal

PP 3, Ausgabe Februar 2004, Seite 70

Fimpel, Steffen

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Wenn hier gesagt wird, „Auch eine frühzeitige Zusammenarbeit mit einem Facharzt für Psychosomatische Medizin kann die Versorgung verbessern“, so stellt sich das Problem, einen solchen zu finden. Der Bedarf ist immens, das „Angebot“ minimal. Ob dies an den nicht ausreichend zur Verfügung stehenden Ressourcen liegt?
Dr. med. Steffen Fimpel, Schlechtbacher Straße 2, 74417 Gschwend
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige