SUPPLEMENT: Reisemagazin

Fähren

Dtsch Arztebl 1996; 93(18): [6]

Burkart, Günter

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Ebensowenig, wie seinerzeit Luftkissen- und Tragflügelboote die klassischen Kanal-, Nord- und Ostseefähren zum Rückzug zwingen konnten, hat dies bisher der Kanaltunnel geschafft. Es gibt jedenfalls nach wie vor zahlreiche Fährrouten auf die Britischen Inseln und nach Skandinavien. Die folgende Auswahl erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
Calais – Dover (35 Minuten mit Hovercraft), Boulogne – Folkestone (Seacat); Calais – Dover (90 Minuten) mit P & O, Stena Line, Sea-france/Sealink;
Dünkirchen – Ramsgate (2 ½ h), Ostende – Ramsgate (4 ½ h) mit Sally Line;
Hoek van Holland – Harwich (6 bis 8 h) mit Stena Line, Hamburg – Harwich (20 h) mit Scandinavian Seaways, auch Amsterdam – Harwich, Amsterdam – Newcastle (15 ½ h), Hamburg – Newcastle (23 h);
Rotterdam – Hull (14 h), Zeebrugge – Hull (15 h) mit North Sea Ferries.
Von England nach Irland gibt es unter anderem die Routen Pembroke – Rosslare, Holyhead – DunLaoghaire, Stranraer – Belfast (Stena Line, Scandinavian Seaways, P & O, Irish Ferries). Diese Reedereien betreiben zum Teil einige Fährverbindungen gemeinsam. Wer mit dem Auto durch Großbritannien nach Irland weiterfahren will, sollte sich nach Kombinationsbuchungen erkundigen, (P & O, Brittany Ferries, Irish Ferries). Nach Norwegen bedient Color Line zum Beispiel die Routen Kiel – Oslo, Hirtshals – Oslo oder – Kristianssand; Larvik Line fährt von Skagen (3 h) oder Frederikshavn nach Larvik (6 bis 8 h), Stena Line und Sea Containers unter anderem von Frederikshavn nach Langesund. Fjord Line bedient von Hanstholm aus Egersund und Bergen.
Schweden ist von Dänemark aus zu erreichen: Frederikshavn – Göteborg (Color Line in Verbindung mit Sea Containers). Oder man benutzt die Strecken Rostock – Gedser (Europa-Linien, DFO; letztere auch Puttgarden – Rødby, Rostock/Sassnitz – Trelleborg), Rostock/ Travemünde – Trelleborg (TT Line, Silja Line).
Nach Finnland schließlich verkehren von Lübeck nach Helsinki und Turku Poseidon, von Travemünde nach Helsinik die Silja Line mit ihrem Finnjet.
Grundsätzlich sollte man sich immer nach Pauschaltarifen erkundigen (Preis pro Auto, nicht pro Person) und, vor allem bei häufig bedienten Kurzstrecken, nach Preisvergünstigungen zu bestimmten Zeiten (Mitte der Woche, Tagrand-Fahrten). Bei Besonderheiten am Fahrzeug nach etwaigen Beschränkungen oder Preiszuschlägen fragen; Dachgepäckträger spielen nur selten noch eine Rolle; bei Wohnmobilen oder Wohnwagen sieht es anders aus! gb
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote