SUPPLEMENT: Geldanlage

ImmobilienFonds sind weiter gefragt

Dtsch Arztebl 1996; 93(20): [15]

WZ

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Mit einem Mittelaufkommen von 6,8 Milliarden DM waren die 14 offenen Immobilienfonds 1995 neben den Geldmarktfonds Hauptabsatzträger der Investmentbranche. Darauf hat der Bundesverband Deutscher Investment-Gesellschaften (BVI) hingewiesen. Das Ergebnis reiche zwar nicht ganz an das des Vorjahres (7,7 Milliarden DM) heran. Es bedeute aber dennoch Platz drei bei allen Jahres-Ergebnissen seit Auflegung des ersten Fonds im Jahr 1959. Das Fondsvermögen dieser überwiegend in gewerblichen Immobilien investierenden Fonds stieg 1995 auf 58,1 Milliarden DM. Sie repräsentieren damit rund 15 Prozent der Gesamtbranche. Die Wertsteigerung der Fonds lag im vergangenen Jahr bei durchschnittlich 6,3 Prozent. Von Ende 1985 bis Ende 1995 betrug die Wertsteigerung laut BVI im Schnitt 95 Prozent. WZ
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote