ArchivDeutsches Ärzteblatt48/1996TV-Tip: „Geld oder Leben – Wird die Gesundheit unbezahlbar?“

SPEKTRUM: Bücher

TV-Tip: „Geld oder Leben – Wird die Gesundheit unbezahlbar?“

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Das Erste Fernsehprogramm (ARD) bringt in der Sendereihe "Spektrum" am 2. Dezember in der Zeit von 21 bis 22.30 Uhr aus aktuellem gesundheitspolitischem Anlaß einen Beitrag unter dem Thema "Geld oder Leben: Wird die Gesundheit unbezahlbar?".
Vor dem Hintergrund der Ausgabenexpansion im Gesundheitswesen und der aktuellen politischen Diskussion um die dritte Stufe zur Gesundheitsstrukturreform werden Hintergründe und Zusammenhänge aufgezeigt. Es geht zum Beispiel um die Auswirkungen des medizinischen Fortschritts, der Gerätemedizin, der gestiegenen Lebenserwartung und der ungünstiger werdenden Altersstruktur der Bevölkerung. Die verschiedenen ReformOptionen werden vorgestellt und analysiert. Dabei kommen so heiße Eisen wie das ambulante Operieren oder eine Verstärkung der hausärztlichen Versorgung und das Primärarztmodell zur Sprache. Moderiert wird die Sendung von Sigmund Gottlieb, Wolfgang Kenntemich und Dr. med. Antje Katrin Kühnemann. Verantwortlich für die Sendung sind der Bayerische und der Mitteldeutsche Rundfunk. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote