Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Herzlichen Glückwunsch zu diesem, in meinen Augen längst überfälligen Schritt. Damit wird einer großen und m. E. wachsenden Zahl von Ärzten, vor allem aber vielen Patienten Rechnung getragen, die sich eine Annäherung der so genannten Schulmedizin und komplementären Medizin dringend wünschen.
Insbesondere dem Präsidenten der Bundes­ärzte­kammer, Prof. Dr. Hoppe, kann man zu dieser Initiative nur gratulieren, gerade in einer Zeit, wo hoch emotionale Grabenkämpfe vor allem seitens einiger Schulmediziner die Diskussion innerhalb des Berufsverbandes zu beherrschen scheinen. Ich hoffe, dass hier der Anfang für eine anhaltende, konstruktive Debatte gemacht wurde, die zu einer größeren Offenheit und Unbefangenheit auf beiden Seiten führen wird.
Dr. med. Roland Zerm, Kunigundenstraße 1/I, 12105 Berlin
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema