ArchivDeutsches Ärzteblatt7/1996Teilstationäre Therapie von Sprachstörungen

POLITIK: Nachrichten - Aus Bund und Ländern

Teilstationäre Therapie von Sprachstörungen

EX

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS BONN. Die Abteilung für Sprachstörungen der Rheinischen Landesklinik Bonn bietet ihren Patienten seit kurzem auch eine teilstationäre Behandlung an. Die "Tagesklinik" nimmt Patienten auf, bei denen eine neurologische Rehabilitation nicht nötig ist und die Intensivtherapie der Aphasie oder Dysarthrie im Vordergrund steht. Ansonsten entspricht das Konzept dem der stationären Behandlung. EX

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote