ArchivDeutsches Ärzteblatt48/1996Benefiz-Veranstaltung: Christo in Hohenlockstedt

VARIA: Feuilleton

Benefiz-Veranstaltung: Christo in Hohenlockstedt

Klinkhammer, Gisela

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Es war Christo und Jeanne-Claude eine Freude, ihre Werke für eine Ausstellung im Kunsthaus Boskamp in Hohenlockstedt (Holstein) zur Verfügung stellen zu dürfen. Schließlich dient der Verkauf der Originale, der signierten Drucke und der Lithos des Verpackungskünstlers einem guten Zweck. 50 Prozent des Erlöses aus den Druckerzeugnissen werden an "Children in Crisis" abgeführt. Diese Organisation widmet sich der Suche nach vermißten und der Betreuung von alleinstehenden Kindern. Ihre Gründerin, Karin DiGia, "arbeitet bis spät in die Nacht, um weltweit Kinder zu retten, sie riskiert ihr eigenes Leben in Bosnien während und nach dem Krieg, um Waisen und Müttern Lebensmittel und medizinische Hilfe zu organisieren", schrieben Christo und Jeanne-Claude.
Gezeigt wird in Hohenlockstedt mit Unterstützung der Firma G. Pohl-Boskamp ein Querschnitt des gesamten Schaffens dieser Künstler. Schwerpunkt der Ausstellung ist jedoch der "Verhüllte Reichstag". Auf eindrucksvolle Weise wird die jahrelange Arbeit an dem Projekt nachvollziehbar. Lithos, Collagen, Drucke, Skizzen und Fotografien informieren zunächst über die ersten "Verpackungen" des bulgarischen Künstlers, mit denen er dem Betrachter neue Seherfahrungen ermöglichen wollte. Rund vierzig Bilder in Hohenlockstedt sind dem "Verhüllten Reichstag" gewidmet. Christo beschäftigte sich seit 1971 mit diesem Projekt. Am 24. Juni 1995 schließlich wurde die Verhüllung des Reichstagsgebäudes von einer "Mannschaft", bestehend aus 90 Gewerbekletterern und 120 Montagearbeitern, vollendet.
Weitere in Hohenlockstedt künstlerisch dokumentierte Werke sind unter anderem "The pont neuf wrapped", Paris (1976 bis 1985), und die Entfaltung von riesigen Schirmen, die in Japan und Kalifornien installiert wurden.
Die Ausstellung ist bis zum 12. Januar 1997 im Kunsthaus Boskamp (Breite Straße 18, 25551 Hohenlockstedt, Tel 0 48 26/5 91 07, Fax 51 72) zu besichtigen. Kli
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote