ArchivDeutsches Ärzteblatt34-35/2004Schulmedizin und Komplementärmedizin – Verständnis und Zusammenarbeit müssen vertieft werden: Gewaltige Wissensdefizite

THEMEN DER ZEIT: Diskussion

Schulmedizin und Komplementärmedizin – Verständnis und Zusammenarbeit müssen vertieft werden: Gewaltige Wissensdefizite

Dtsch Arztebl 2004; 101(34-35): A-2315

Behrmann, Ralf

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Es ist schon bezeichnend, dass sich nach u. a. dem Bundespräsidenten und der Ge­sund­heits­mi­nis­terin nun auch der Bundes­ärzte­kammerpräsident mit der Scharlatanerie gemein macht. Allen gemeinsam sind gewaltige Wissensdefizite zum Thema. Oder doch Ideologie?
Es geht um eine weit unterschätzte patienten- und gesellschaftsfeindliche Entwicklung.
Ralf Behrmann
Hostatostraße 20, 65929 Frankfurt/M
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema