ArchivDeutsches Ärzteblatt37/2004Vor Erkältungsinfekten schützt vitaminreiche Kleidung: Ein Plädoyer gegen die Sprachverhunzung

VARIA: Post scriptum

Vor Erkältungsinfekten schützt vitaminreiche Kleidung: Ein Plädoyer gegen die Sprachverhunzung

Dtsch Arztebl 2004; 101(37): [64]

Ellermann, Bernd

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Foto:dpa
Foto:dpa
Seit sechs Jahren gibt es die Rechtschreibreform – und seitdem Zoff. Befürworter und Gegner streiten sich erbittert. Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff spricht sogar von der „Verhunzung unserer Sprache“. Die findet allerdings woanders statt – im Alltag. Da eilt man beim Shopping vom Service Point im Basement zum Supersale, weil der mit „Save up to 40 %“ lockt, checkt die Happy Digits beim Indoor Sport, relaxed dann beim Readers Corner, hastet weiter zum Hairdresser, der aber gerade closed hat.
Ein Telefon-Kunde schrieb mal der Telekom, seine Oma verstehe die Rechnung nicht mehr. Sie will erst zahlen, wenn man ihr in ordentlichem Deutsch erklärt, was Citycall und Distancecall bedeute. Recht hat die Frau! Die Verhunzung unserer Sprache schreitet überall voran – besonders gravierend im E-Mail-Bereich. Dort werden Rechtschreibfehler gar nicht mehr korrigiert; der Empfänger weiß ja, was gemeint ist. Groß- und Kleinschreibung – geschenkt. Statt „Freundliche Grüße“ heißt es knapp „BW“ (Best wishes).
Aber auch die Medien müssten sich an die eigene Brust klopfen. Wenn etwa die Süddeutsche Zeitung schreibt „Drei Verletzte konnten unverletzt geborgen werden“, so hat hier nicht der Druckfehlerteufel zugeschlagen. Nein, der Herr Redakteur hat einfach geschludert – wie auch in folgenden Fällen: „Zehn Menschen schwebten im Krankenhaus um ihr Leben“, „Vor Erkältungsinfekten schützt vitaminreiche Kleidung“, „Bei der Geburt ist jetzt auch die Mutter dabei“.
Und manche Akademiker pflegen ihre Sprachpirouetten auf allerhöchstem Niveau. Ein Beispiel aus Gerichtsakten: „Der Angeklagte leidet nicht unter einer asthenischen Charakterdeformation schizophreniformer Färbung mit Randdebilität, sondern unter einer zykloid-hysterischen Kernneurose mit psychosexueller Retardierung und peristatisch induzierter Oligophrenie.“ Bernd Ellermann
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema