ArchivDeutsches Ärzteblatt49/1996Widerrufs- und Rücktrittsrecht

VARIA: Wirtschaft - Versicherungen

Widerrufs- und Rücktrittsrecht

fp

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Bereits vor Vertragsabschluß muß das Unternehmen über die Versicherung umfassend informieren. Ist dies geschehen, so kann ein unterschriebener Versicherungsantrag nach Angaben des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft in Bonn innerhalb von 14 Tagen widerrufen werden, falls er länger als ein Jahr laufen soll. Das Widerrufsrecht gilt nicht für einen gewünschten sofortigen Versicherungsschutz. Erhält man bei Antragstellung nicht alle vorgeschriebenen Informationen und die einschlägigen Versicherungsbedingungen, steht nach Zugang sämtlicher Unterlagen und insbesondere des Versicherungsscheins ein vierzehntägiges Widerspruchsrecht zu. In der Lebensversicherung besteht außerdem noch ein Rücktrittsrecht von ebenfalls 14 Tagen nach Erhalt des Versicherungsscheins, sofern man bei Antragstellung alle Informationen erhalten hat. fp

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote