ArchivDeutsches Ärzteblatt50/1996Massenprotest von Krankengymnasten gegen Seehofer-Reform

POLITIK: Nachrichten - Aus Bund und Ländern

Massenprotest von Krankengymnasten gegen Seehofer-Reform

Maus, Josef; afp

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS BONN. Einen Tag vor der Anhörung des Gesundheitsausschusses des Bundestages zur dritten Stufe der Gesundheitsreform haben betroffene Verbände gegen die Pläne von Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Horst Seehofer mobil gemacht. Nach Polizeiangaben demonstrierten in Bonn mehr als 20 000 Menschen gegen die Reform. Zu der Kundgebung hatte der Zentralverband der Krankengymnasten und Physiotherapeuten aufgerufen.
Nach Angaben der Gewerkschaft ÖTV gefährdet das Zweite GKV-Neuordnungsgesetz mehr als 100 000 Stellen im Gesundheitswesen. Allein die geplante Abschaffung der Pflege-Personalregelung bedeute den Abbau von rund 30 000 Stellen für Krankenschwestern und Krankenpfleger. afp/JM
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote