ArchivDeutsches Ärzteblatt50/1996Seniorenliga sieht dieVersorgung älterer Patienten gefährdet

POLITIK: Nachrichten - Aus Bund und Ländern

Seniorenliga sieht dieVersorgung älterer Patienten gefährdet

Maus, Josef

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS BONN. Die Deutsche Seniorenliga (DSL) sieht die medizinische Versorgung älterer Patienten gefährdet. Vor der Presse in Bonn kritisierte die DSL vor allem den Sparkurs der Kassenärztlichen Vereinigungen bei der Verordnung von sogenannten umstrittenen Arzneimitteln. Davon seien insbesondere ältere Menschen betroffen – etwa bei Mitteln zur Behandlung von Inkontinenz und Hirnleistungsstörungen. JM

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote