ArchivDeutsches Ärzteblatt50/1996Tumormarker bei urologischen Tumoren

MEDIZIN: Zur Fortbildung

Tumormarker bei urologischen Tumoren

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Früherkennung
PSA-Bestimmung (kombiniert mit digital-rektal durchgeführter Untersuchung) einmal pro Jahr zur Früherkennung eines Prostatakarzinoms bei Männern ab dem 50. Lebensjahr (Blutentnahme vor beziehungsweise maximal 15 Minuten nach digital-rektal durchgeführter Untersuchung!)
Diagnostischer Einsatz
– Verdacht auf Prostatakarzinom PSA
– Verdacht auf Hodentumor AFP + hCG*)C
Therapieüberwachung und Rezidivfrüherkennung
1 Klinisch sinnvoll
– Prostatakarzinom PSA
– Hodentumor AFP + hCG + LDH*)
1 Klinischer Nutzen fraglich – metastasiertes Seminom NSE (zusätzlich)
*) bei Verdacht auf Hirnmetastasen gegebenenfalls parallele Bestimmung von AFP, hCG und NSE im Liquor und Serum

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote