SPEKTRUM: Leserbriefe

Homöopathie: Tradition

Mertner, Michael

Zu der Glosse "Seehofers Schirmherrschaft" von Dr. med. Wolfgang Grote in Heft 46/1996 erreichte uns eine Vielzahl von Leserbriefen. Hier eine charakteristische Zusammenstellung:
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die Beschimpfung der homöopathischen Ärzte ist so alt wie die Homöopathie. Auch Herr Dr. Wolfgang Grote steht in dieser Tradition, und sein Spruch: "Wer groß denkt, kann auch groß irren", trifft ihn sehr gut.
In einer Glosse müssen sachliche Ausführungen nicht stimmen; und hier stimmt nicht eine einzige. Auch das hat Tradition. Entgleistungen jedoch wie "Todbringende Vorspiegelungen" oder der Kinofilmvergleich "hier sterben Kinder . . . infolge von Habgier" gehen unter die Gürtellinie, Herr Kollege. Vielleicht ist das ja auch beabsichtigt.
Jedes weitere Wort dazu wäre Zeitverschwendung.
Dr. med. Michael Mertner, Rüschhausweg 3, 48161 Münster

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote