ArchivDeutsches Ärzteblatt51-52/1996Der Lordkanzler des Königs

SPEKTRUM: Bücher

Der Lordkanzler des Königs

Robb, Candace

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Historischer Roman
Finstere Fallstricke
Candace Robb: Der Lordkanzler des Königs. Aus dem Englischen von Hans Freundl, Verlag Bastei-Lübbe, Edition Libra, 1996, 510 Seiten, gebunden, 24,90 DM
Kurz nach der Mitte des 14. Jahrhunderts ist der englische König Eward III. mit großen Problemen bei der Neubesetzung des Lordkanzleramtes konfrontiert, die ihm nicht zuletzt von einem der Bewerber aufgegeben werden. Der mit der Ermittlung beauftragte Detektiv gerät alsbald in finstere Fallstricke, die verschwörerisch von rivalisierenden Interessenten aus adligen und klerikalen Kreisen geknüpft sind; Raffinesse und Kriminalität spielen eine besondere Rolle. Der "gordische Knoten" wird letztendlich gelöst.
Das Buch bietet weit mehr als eine spannende Unterhaltung. Es erfüllt den Anspruch an einen "historischen Roman" in vielerlei Weise. Dazu gehören nicht nur die Aufspürung geschichtlicher Zusammenhänge im späten englischen Mittelalter, sondern insbesondere der Aufweis der Lebens- und Denkformen dieser Epoche in ihrer gesellschaftlichen Differenzierung. Der Autor verbindet ein umfassendes Quellenstudium mit einer beeindruckenden Erzählkunst, mit der eine glückliche Gesamtkomposition verbunden ist. Dem Leser bereitet die sprachliche Gestaltung, die dem fast antiken Sujet ebenso angemessen ist wie einem heutigen Nachvollzug, ein besonderes Lesevergnügen.
Rudolf Clade,
Bad Neuenahr

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote