ArchivDeutsches Ärzteblatt51-52/1996Lehrgang für Ärzte aus Osteuropa

POLITIK: Nachrichten - Aus Bund und Ländern

Lehrgang für Ärzte aus Osteuropa

EX

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS NÜRNBERG. Für Ärzte aus Osteuropa, die sich auf eine Tätigkeit in Deutschland vorbereiten wollen, ist der zwölfmonatige Lehrgang "Integration von Ärzten aus der GUS und anderen osteuropäischen Staaten" gedacht. Teilnehmen können Spätaussiedler, Flüchtlinge und Asylberechtigte, wenn sie in Deutschland arbeitslos gemeldet sind und Anspruch auf staatliche Unterstützung haben. Der Kurs beginnt am 22. April 1997. Informationen erteilt: Dr. Matthias Klug Berufsfortbildung, Flußstraße 9, St. Jobst, 90491 Nürnberg, Fax 09 11/59 70 67. EX

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote