VARIA: Personalien

Geburtstag

Dtsch Arztebl 2004; 101(51-52): A-3516 / B-2972 / C-2812

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Prof. Dr. med. Friedrich Specht, erster und langjähriger Direktor der Abteilung Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie der Universität Göttingen, Bereich Humanmedizin, wurde am 3. Dezember 80 Jahre alt. Prof. Specht ist einer der Gründungsväter der deutschen Kinder- und Jugendpsychiatrie nach dem Zweiten Weltkrieg.
Schwerpunkte seiner Forschung waren autistische Entwicklungsstörungen, Störungen des Sozialverhaltens im Kindes- und Jugendalter, Schülerbelastung und schulvermeidendes Verhalten, Entwicklungskrisen im Jugendalter sowie depressive Störungen bei Kindern und Jugendlichen. 1957 wurde Specht Facharzt für Psychiatrie und Neurologie.
Ab 1955 übernahm er die Leitung der Kinderstation in der kinderpsychiatrischen Ambulanz der Universitätsnervenklinik. Ab 1963 baute er innerhalb der neu gegründeten Psychiatrischen Klinik den Arbeitsbereich Kinder- und Jugendpsychiatrie aus. 1970 wurde er auf den Lehrstuhl für Kinder- und Jugendpsychiatrie Universität Göttingen, Bereich Humanmedizin, berufen und übernahm die Leitung der Abteilung von 1970 bis 1994. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Anzeige