ArchivDeutsches Ärzteblatt51-52/1996Kritik an Kürzungen von Forschungsgeldern

POLITIK: Nachrichten - Ausland

Kritik an Kürzungen von Forschungsgeldern

afp

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS STOCKHOLM. Mehrere diesjährige Nobelpreisträger haben die Streichung öffentlicher Mittel für die Grundlagenforschung in den westlichen Ländern heftig kritisiert. Dadurch könnte Asien bald davonziehen, warnten sie in Stockholm auf einer gemeinsamen Pressekonferenz. Der Brite Harold W. Kroto bedauerte beispielsweise, daß die Regierung seines Landes die Gelder für die Grundlagenforschung seit Jahren kürze. Die Regierung habe gehofft, daß private Unternehmen einspringen würden. "Doch die kümmern sich nicht darum", sagte Kroto, einer der diesjährigen Nobelpreisträger für Chemie. afp
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote