ArchivDeutsches Ärzteblatt51-52/1996Leserreise des „Deutschen Ärzteblattes“: Rundreise US-Nationalparks

VARIA: Reise / Sport / Freizeit

Leserreise des „Deutschen Ärzteblattes“: Rundreise US-Nationalparks

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNSLNSLNS Termin: 3. bis 17. September 1997

Colorado National Monument – Bryce Canyon National Park – Zion National Park – Oak Creek Canyon – Grand Canyon National Park – Monument Valley – Mesa Verde National Park sind Stationen auf dieser Leserreise, die Ihnen wunderschöne und unvergeßliche Reiseeindrükke vermitteln werden. Unter bewährter Reiseführung – diese Leserreise bieten wir allen Lesern in Zusammenarbeit mit Knipper-Kimmel-Reisen, Köln, an – werden Sie aber auch Denver und Las Vegas erleben und sogar in einem alten Silberminen-Dorf übernachten.
Mindestteilnehmerzahl 35 Personen.


Reiseverlauf
1. Tag – 3. 9. 1997. Flug vom Heimatflughafen über Frankfurt nach Chicago, Weiterflug nach Denver. Anschließend Fahrt zum Traditionshotel Warwick.
2. Tag – 4. 9 . 1997. Vormittags mehrstündige Stadtrundfahrt durch Colorados Hauptstadt. Danach Weiterfahrt über Vail, das weltbekannte Wintersportzentrum der Rockies, nach Glenwood Springs. Sie übernachten in Glenwood Springs.
3. Tag – 5. 9. 1997. Nach einer zweistündigen Fahrt durch das Flußtal des Colorado-River erreichen Sie Colorado National Monument, wo die Natur in Jahrmillionen eine phantastische Landschaft geschaffen hat. Übernachtung in Richfield, Utah.
4. Tag – 6. 9. 1997. Das Ziel des heutigen Tages ist der Bryce Canyon, der 1923 zum Nationalpark erklärt wurde. Dieser Nationalpark ist die ungewöhnlichste Erosionslandschaft auf dem Colorado-Plateau. In den letzten 50 bis 60 Millionen Jahren entstand hier das mächtigste Amphitheater der westlichen Landschaft.
5. Tag – 7. 9. 1997. Heute werden Sie einen weiteren Nationalpark kennenlernen, den Zion Nationalpark. Die hochgebirgsartige Landschaft ist geologisch weit älter und vielschichtiger als die des Bryce Canyon. Übernachtung im Las Vegas Hilton Hotel.
6. Tag – 8. 9. 1997. Den heutigen Tag verbringen Sie in Las Vegas. Schon im 18. Jahrhundert war Las Vegas bekannt. Doch erst als der Hoover-Damm in den 30er Jahren dieses Jahrhunderts gebaut war, begann man, Las Vegas zur Unterhaltungsstadt zu machen. Am Abend unternehmen Sie einen Bummel über den "Strip". Die örtliche Reiseleitung zeigt Ihnen die bekanntesten Casinos. Wer möchte, hat Gelegenheit, eine der bekannten Shows zu besuchen. Übernachtung im Las Vegas Hilton Hotel.
7. Tag – 9. 9. 1997. Vormittags besichtigen Sie den HooverDamm – ein Wunderwerk der Technik. Der Staudamm ist heute noch der höchste Betondamm der westlichen Hemisphäre. Er dient nicht zur Wasserversorgung, sondern erzeugt Elektrizität für Millionen Menschen. Ab Kingman folgen Sie bis Williams der historischen "Route 66". Übernachten werden sie in Williams, Arizona.
8. Tag – 10. 9. 1997. Einer der Höhepunkte dieser Reise ist der Grand Canyon. Die Schlucht ist mehr als 1 600 m tief, fast 450 km lang und 2 Milliarden Jahre alt. Am späten Nachmittag geht die Fahrt weiter durch den Kaibab National Forest nach Flagstaff, Arizona.
9. Tag – 11. 9. 1997. Durch den Oak Creek Canyon, einen der schönsten Canyons des amerikanischen Westens, in dem zahlreiche "Western-Filme" gedreht wurden, geht es nach Sedona, der "Roten Stadt". Die Sandsteinfelsen sind hier besonders farbenprächtig – von Orange über Rot bis Violett reicht die Farbskala. Nachmittags geht es weiter durch die riesige Navajo Indian Reservation sowie durch Cameron nach Page am Lake Powell.
10. Tag – 12. 9. 1997. Vormittags haben Sie Gelegenheit zu einer Bootsfahrt auf dem landschaftlich sehr schönen Lake Powell, dem obersten der Colorado-Stauseen. Anschließend geht die Fahrt weiter ins Monument Valley – die Heimat der Navajo-Indianer, ein Land tiefster Schönheit. Übernachtung in Cortez.
11. Tag – 13. 9. 1997. An diesem Tag lernen Sie den Mesa Verde National Park kennen, der einzige Nationalpark in den Vereinigten Staaten, der eingerichtet wurde, um Menschenwerk zu erhalten. Übernachtung in Durango, einem alten Silberminen-Dorf. Hier können Sie noch "richtige" Cowboys und Indianer sehen. Im historischen Strates- Hotel erleben Sie Pianomusik und Melodrama (Volksstück).
12. Tag – 14. 9. 1997. Über den "The Million Dollar Highway" reisen Sie heute durch Silverton und Quaray zunächst nach Mont-rose. Von dort geht es durch den Black Canyon und Gunnison nach Canyon City. Nicht umsonst gilt diese Strecke als "the most beautiful drive in the Nation". Es folgt eine Fahrt über die RoyalGorgeBrücke, die 1929 erbaut wurde und die höchste Hängebrücke der Welt ist. Die Tiefe der Schlucht beträgt 316 m. Im Abgrund schlängelt sich neben dem Arkansans-Fluß die Santa-Fe´-Eisenbahnstrecke, die noch täglich befahren wird. Übernachtung in Canyon City, Colorado.
13. Tag – 15. 9. 1997. Heute haben Sie Gelegenheit, in der Nähe von Penrose indianische Petroglyphen (Felszeichnungen) zu besichtigen. Fort Carson, eine geschichtsträchtige Region, liegt an der Strecke nach Colorado Springs, wo sich der Kreis Ihrer Rundreise schließt. Um die Mittagszeit verlassen Sie Colorado Springs und fliegen nach Chicago. Übernachtung im zentralgelegenen Chicago Hilton Hotel.
14. Tag – 16. 9. 1997. Vormittags unternehmen Sie eine mehrstündige Stadtrundfahrt durch die zweitgrößte Stadt der Vereinigten Staaten. Am Nachmittag Rückflug nach Frankfurt.
15. Tag – 17. 9. 1997. Morgens Ankunft in Frankfurt und Weiterflug in die Heimatflughäfen.


Reisepreis
Der Pauschalpreis dieser 15tägigen Rundreise beträgt pro Person bei Unterbringung im Doppelzimmer 3 689 DM. Einzelzimmer-Zuschlag pro Person 1 356 DM.
Leistungen
– Lufthansa- und United-Airlines-Linienflüge ab allen deutschen Flughäfen über Frankfurt und Chicago nach Denver, von Colorado Springs nach Chicago und zurück;
– Mahlzeiten an Bord;
– Übernachtungen in Zimmern mit Dusche oder Bad/WC in Hotels der ersten Klasse beziehungsweise gehobenen Mittelklasse;
– alle im Programm aufgeführten Busfahrten, Stadtrundfahrten sowie Ausflüge im klimatisierten Fernreisebus;
– Insolvenz-Versicherung.
Veranstalter: Knipper-Kimmel-Reisen, Köln


Ausführliches Programm und Reservierung: Deutscher Ärzte-Verlag GmbH, Leserservice, Dieselstraße 2, 50859 Köln, Tel 0 22 34/70 11-2 89, Fax 70 11-4 60.

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote