ArchivDeutsches Ärzteblatt51-52/1996Ärzte-Kreuzfahrt ins Fjordland

VARIA: Reise / Sport / Freizeit

Ärzte-Kreuzfahrt ins Fjordland

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Mit MS Bremen entlang der Küste Norwegens, durch romantische Fjorde und mit Stadtbesichtigung und Ausflügen in die Bergwelt – die-se Hapag-Lloyd-Tour "Sagenhaftes Fjordland" hat die "Kreuzfahrer-Vereinigung deutscher Ärzte" als ihre nächste Reise ausgewählt (17. bis 26. Juli 1997). Ausgangsort ist Bremerhaven. Nach einem Tag auf See wird der Hardangerfjord mit Ulvik und Rosendal angelaufen, am Abend wird die alte Hauptstadt Bergen erreicht, das abends und am nächsten Tag besichtigt werden kann. Die nächsten Ziele sind der Storfjord, Sunylvenfjord und Geirangerfjord, dann die Rosenstadt Molde, Aurlandsfjord und Sognefjord, schließlich der Lysefjord mit der berühmten, fast 600 m hoch senkrecht aus dem Wasser ragenden Felskanzel. Nach einem Besuch in Stavanger geht es in zwei Nächten und einem Tag zurück nach Bremerhaven. Insgesamt bietet das Programm eine Auswahl unter zehn Halb- oder Ganztagesausflügen. Die 6 700 BRT große Bremen hat nur Außenkabinen (mindestens 18 qm); mit 180 Passagierplätzen und 94 Mann Besatzung ist das Schiff klein genug, daß zum Beispiel ein Besuch der Brücke jederzeit möglich ist. – Die "Kreuzfahrer-Vereinigung deutscher Ärzte" will Kolleginnen und Kollegen das gemeinsame Erlebnis einer Kreuzfahrt vermitteln helfen, wobei die Gruppenreservierung auch eine Preisvergünstigung ermöglicht (Auskünfte: Dr. Siegfried Kaus, HNO-Arzt, Seltersweg 71, 35390 Gießen,
Tel 06 41/7 60 24). EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote