Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Richard-Merten-Preis – verliehen vom Kuratorium Richard-Merten-Preis, gestiftet von der Firma MCS AG, Eltville, Dotation: insgesamt 40 000 DM, für herausragende Entwicklungsarbeiten auf dem Gebiet der Qualitätssicherung ärztlichen Handelns. Der Preis, der während der Medica am 20. November in Düsseldorf überreicht wurde, ging an Dr. med. habil. Elfriede Bollschweiler, Köln, in Anerkennung ihrer Arbeit "Qualitätssicherung in der chirurgischen Onkologie durch computergestütztes praetherapeutisches Paging". In der Laudatio heißt es, die Arbeit diene der Qualitätssicherung bei Therapie-Entscheidungen bei Vorliegen eines Ösophagus-Karzinoms mittels computergestützter Vorhersage der Wahrscheinlichkeit eines metastatischen Befalls auf der Basis von präoperativen Stagingparametern.


Forschungspreis für Naturheilkunde – verliehen von der Arbeitsgemeinschaft für Naturheilkunde und Umweltmedizin e.V. der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe, gestiftet von der Firma Hevert Arzneimittel GmbH, Sobernheim, Dotation: 10 000 DM, an Dr. med. Gunver Sophia Kienle, Freiburg. Die Wissenschaftlerin erhielt die Auszeichnung für ihre grundlegenden Arbeiten auf dem Gebiet der Placeboforschung ("Der sogenannte Placeboeffekt"). EB

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote