ArchivDeutsches Ärzteblatt51-52/1996Ärztliches Qualitäts-Forum Berlin: 24. und 25. Januar 1997

BEKANNTGABEN DER HERAUSGEBER: Bundesärztekammer

Ärztliches Qualitäts-Forum Berlin: 24. und 25. Januar 1997

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Veranstalter:
Bundesärztekammer und Kassenärztliche Bundesvereinigung
Ort:
Kaiserin-Friedrich-Haus
Zielgruppen:
Repräsentanten von Ärztekammern, Kassenärztlichen Vereinigungen, Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften, Berufsverbänden, Krankenkassen, Patientenverbänden, Fachjournalisten, Interessierte aus Klinik, Praxis, Gesundheitsverwaltung und Politik.
Freitag, 24. Januar:
12 Uhr: Eröffnung (K. Vilmar)
12.15 Uhr: Qualitätssicherung in der Allergologie (Moderation W. Mohr), Öffentliche Diskussion des Qualitätssicherungskonzeptes Allergologie der Ärztlichen Zentralstelle Qualitätssicherung mit Repräsentanten der Deutschen Gesellschaften für HNO-Heilkunde, Pneumologie, Dermatologie, Allgemeinmedizin, Innere Medizin, Allergie- und Immunitätsforschung und des Ärzteverbandes Deutscher Allergologen
16 Uhr: Qualitätssicherung beim ambulanten Operieren (Moderation F. W. Kolkmann), Öffentliche Diskussion des Qualitätssicherungskonzeptes Ambulantes Operieren der Ärztlichen Zentralstelle Qualitätssicherung mit Repräsentanten der Deutschen Gesellschaften für Orthopädie und Traumatologie, HNO-Heilkunde, Gynäkologie und Geburtshilfe, Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie, Chirurgie, Plastische und Wiederherstellungschirurgie, Anästhesiologie und Intensivmedizin
Samstag, 25. Januar
9 Uhr: Qualitätsmanagement im stationären Bereich, Erfahrungsberichte aus Kliniken mit unterschiedlichen Versorgungsaufträgen
13 Uhr: Qualitätsmanagement im vertragsärztlichen Bereich, Diskussionsforum der Qualitätssicherungsbeauftragten der Kassenärztlichen Vereinigungen, Abschlußdiskussion und Zusammenfassung (Moderation W. Schorre)


Anmeldung:
Bundesärztekammer, Büro Berlin, Frau K. Schramm, Kaiserin-Friedrich-Haus, Robert-Koch-Platz 7, 10115 Berlin, Telefon 0 30/28 34-1 20, Telefax 28 34-1 22

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote