ArchivDeutsches Ärzteblatt1-2/1997Verein „Deutsche Hilfe für Kinder in Kroatien“

POLITIK: Nachrichten - Aus Bund und Ländern

Verein „Deutsche Hilfe für Kinder in Kroatien“

Klinkhammer, Gisela

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Rund 1 100 000 DM sind bei dem Verein "Deutsche Hilfe für Kinder in Kroatien" seit dem ersten Spendenaufruf im Deutschen Ärzteblatt (Heft 27/1992) eingegangen. Bischof Dr. Anton Tamarut hatte vor vier Jahren den Mülheimer Arzt Dr. Ivo Mance um Unterstützung für rund 100 000 Vertriebene und Flüchtlinge gebeten, die von der Caritas des Bistums Rijeka betreut wurden. Weitere Spenden führten zu weiteren Zahlungen, und "zunehmend verhängen auch Richter und Staatsanwälte Geldbußen zugunsten des Vereins", so Mance. Die Universitätsklinik in Rijeka erhielt kürzlich medizinische Geräte im Wert von 100 000 DM, die Orthopädie in Lovran Instrumente im Wert von 25 000 DM. Die Abbildung zeigt Kinder, die von dem Verein mit monatlich 2 000 DM für die Schulküche unterstützt werden. Informationen: Deutsche Hilfe für Kinder in Kroatien e.V., Driescher Hof 10, 45479 Mülheim, Tel 02 08/42 33 00. Bankverbindung: Bank im Bistum Essen e. G., Konto 77 22 00 11, BLZ 360 602 95. Kli/Foto: Ivo Mance
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote