ArchivDeutsches Ärzteblatt9/2005Beschluss des Gemeinsamen Bundes­aus­schusses über eine Änderung der Anlage 4 der Richtlinien über die Verordnung von Arzneimitteln in der vertragsärztlichen Versorgung (Arzneimittel-Richtlinien/AMR) vom 19. Oktober 2004

BEKANNTGABEN DER HERAUSGEBER: Kassenärztliche Bundesvereinigung

Beschluss des Gemeinsamen Bundes­aus­schusses über eine Änderung der Anlage 4 der Richtlinien über die Verordnung von Arzneimitteln in der vertragsärztlichen Versorgung (Arzneimittel-Richtlinien/AMR) vom 19. Oktober 2004

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Der Gemeinsame Bundes­aus­schuss hat in seiner Sitzung am 19. Oktober 2004 beschlossen, die Arzneimittel-Richtlinien in der Fassung vom 31. August 1993 (BAnz. S. 11 155), zuletzt geändert am 20. Juli 2004 (BAnz. S. 21 086), in der Anlage 4 wie folgt zu ändern:
Der Therapiehinweis zu Rofecoxib in der Anlage 4 nach Nummer 14 der Arzneimittel-Richtlinien tritt mit Wirkung vom 19. Oktober 2004 außer Kraft.

Köln, den 19. Oktober 2004

Gemeinsamer Bundes­aus­schuss

Der Vorsitzende
Dr. jur. R. Hess
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote