VARIA: Wirtschaft - Berichte

Widerruf möglich

PER

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Wer minderwertige Artikel zum Händler zurückbringt, handelt sich oft zusätzliche Scherereien ein. Viele Verkäufer sind nicht ohne weiteres bereit, ihre Ware zurückzunehmen und dem Kunden sein Geld wiederzugeben. Einen kleinen Vorteil hat in solchen Fällen, wer nicht bar, sondern mit Kreditkarten bezahlt. Innerhalb einer kurzen Frist können Kreditkartenzahlungen nämlich rückgängig gemacht werden. Dadurch läßt sich verhindern, daß der Händler das Geld überhaupt erst erhält.
Wer seine Unterschrift bereut, sollte deshalb so schnell wie möglich seine Kartengesellschaft anrufen, empfiehlt die Allgemeine Deutsche Direktbank in Frankfurt. Der Zahlungsauftrag kann allerdings nur zurückgenommen werden, solange die Gesellschaft die Anweisung noch nicht ausgeführt hat. Meist bleiben dem Verbraucher deshalb nur einige Tage, um die Zahlung des Geldes zu stoppen. PER
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote