ArchivDeutsches Ärzteblatt16/2005Das Protokoll der SPACE-Studie

MEDIZINREPORT

Das Protokoll der SPACE-Studie

Dtsch Arztebl 2005; 102(16): A-1101 / B-927 / C-874

Merten, Martina

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die SPACE-Studie (Stent-protected Percutaneous Angioplasty of the Carotid versus Endarterectomy) ist eine prospektive, randomisierte, multizentrische Interventionsstudie zur Behandlung symptomatischer hochgradiger Karotisstenosen. Das Ziel der Studie ist es zu prüfen, ob die Angioplastie mit Stenting und die Karotis-Thrombendarteriektomie äquivalent sind in Bezug auf einen ipsilateralen Schlaganfall, eine Restenose und die technische Durchführbarkeit. Es ist geplant, 950 Patienten pro Therapiearm einzuschließen. Einschlusskriterium ist das Vorliegen einer klinisch symptomatischen (ipsilaterale transitorisch ischämische Attacken oder Schlaganfall innerhalb von 180 Tagen vor Randomisierung) hochgradigen Stenose (mindestens 70 Prozent in der Duplex-Sonographie, entsprechend einem Stenosegrad von mindestens 70 Prozent nach ECST*- beziehungsweise 50 Prozent nach NASCET**-Kriterien) der A. carotis interna oder der Carotisgabel. Primärer Endpunkt ist ipsilateraler Schlaganfall oder Tod innerhalb von 30 Tagen nach Intervention. Ein Studienzentrum besteht aus drei kooperierenden Abteilungen (Neurologie, Gefäßchirurgie, interventioneller Radiologie) und muss vor Beginn der Studienteilnahme von einem unabhängigen Qualitätskomitee zertifiziert werden. Seit Studienbeginn im März 2001 sind 983 Patienten in 36 Zentren eingeschlossen worden, davon 496 in den chirurgischen und 489 in den Stent-Arm (Stand 14. 4. 2005).
Weitere Informationen unter: www.space.stroke-trial.com. MM

*ECST = European Carotid Surgery Trial
**NASCET = North American Symptomatic Carotid Endarterectomy Trial

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema