ArchivDeutsches Ärzteblatt3/1997Australien: Sterbehilfe soll wieder verboten werden

POLITIK: Nachrichten - Ausland

Australien: Sterbehilfe soll wieder verboten werden

Burkart, Günter

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS CANBERRA. Das im Juli 1996 in Nordaustralien eingeführte Sterbehilfe-Gesetz soll wieder außer Kraft gesetzt werden; es ist bisher nur zweimal angewendet worden.
Das australische Repräsentantenhaus stimmte einer Vorlage zu, nach der den drei "Territorien" Australiens – im Unterschied zu den sechs Bundesstaaten – untersagt werden soll, Sterbehilfe-Gesetze zu erlassen. Neben den ethischen Fragen wurden dabei die verfassungsrechtlichen Aspekte eingehend debattiert. Die drei "Territorien" – Nordaustralien, die Hauptstadtregion Canberra und die Norfolk-Insel – haben nämlich nur eine beschränkte Gesetzeshoheit. Gerade Nordaustralien soll in den nächsten Jahren den Status eines Bundesstaates erhalten. Der Senat in Canberra muß dem neuen Bundesgesetz noch zustimmen. gb
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote