Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Mehr als 80 Prozent aller Opfer von Krieg, Flucht, Verfolgung und anderen Menschenrechtsverletzungen sind Frauen und Kinder, wie aus einer Mitteilung des Behandlungszentrums für Folteropfer in Berlin hervorgeht. Der Anteil der weiblichen Patienten sei auch im Behandlungszentrum deutlich angestiegen. Hinzu kämen auffällig viele dringende Behandlungswünsche von gefolterten Minderjährigen. Es sei deshalb wünschenswert, ein spezielles Projekt für traumatisierte Flüchtlingskinder am Behandlungszentrum einzurichten. Dem Zentrum ist im Januar der mit 10 000 DM dotierte "Annette BartheltPreis für die Auseinandersetzung mit Terror und Gewalt 1997" verliehen worden. Kürzlich ist auch der Jahresbericht 1995 des Zentrums erschienen. Spendenkonto: Deutsche Apotheker- und Ärztebank, BLZ 100 906 03, Kontonummer 020 3074234. HK
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote