ArchivDeutsches Ärzteblatt4/1997Auch Ärzte können Patienten-Anwälte anrufen

POLITIK: Nachrichten - Aus Bund und Ländern

Auch Ärzte können Patienten-Anwälte anrufen

kr

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS BAD SEGEBERG. In Schleswig-Holstein kommen die bundesweit ersten bei einer Ärztekammer angesiedelten Patientenanwälte bei den Patienten gut an. Nach der Anlaufphase der ersten Monate scheinen allerdings nicht alle Ärzte zu wissen, daß auch sie diese Stelle zur Klärung von Mißverständnissen im Verhältnis zu ihren Patienten nutzen können. Dies berichteten die als Ombudsleute berufenen bisherigen Klinikseelsorger Werner Ballnus und seine Stellvertreterin Ingrid Schumacher.
Nach der Geschäftsordnung sind die Patientenanwälte in ihrer Tätigkeit von der Kammer unabhängig. Zusammen mit der AOK Schleswig-Holstein ist ein Trägerverein gegründet worden. kr
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote