ArchivDeutsches Ärzteblatt38/2005Medizingeschichte(n): Religiöse Heilkunde – Asklepioskult

MEDIZIN

Medizingeschichte(n): Religiöse Heilkunde – Asklepioskult

Dtsch Arztebl 2005; 102(38): A-2576 / B-2177 / C-2054

Schott, H.

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Foto: Deutsches Archäologisches Institut, Athen
Foto: Deutsches Archäologisches Institut, Athen
Fragment eines Weihreliefs aus Marmor aus dem Athener Asklepieion; nde 4. Jh. v. Chr.
Asklepios und seine Tochter Hygieia begrüßen einen Heilsuchenden. sklepios war der bedeutendste Heilgott der Griechen, seine beiden öchter sind Hygieia (Namensgeberin der Hygiene), Panakeia (amensgeberin der Panazee = Allheilmittel), seine Söhne Machaon und Podaleirios verkörpern die Chirugie und die Innere Medizin. Zwischen 500 v. Chr. und 00 n. Chr. gab es im griechisch-römischen Kulturraum unzählige sklepios-Heiligtümer.

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema