VARIA: Personalien

Berufen

Dtsch Arztebl 2005; 102(38): A-2583 / B-2183 / C-2059

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Stefan F. Winter Foto: Bernhard Eifrig
Stefan F. Winter
Foto: Bernhard Eifrig
Prof. Dr. med. Stefan F. Winter (44), Arzt und Molekularbiologe, zuletzt Ministerialdirektor im Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung in Bonn, seit 2001 Leiter der Abteilung „Prävention, Krankheitsbekämpfung, Biomedizin“ dieses Ministeriums, ist am 30. Juni zum neuen beamteten Staatssekretär im nordrhein-westfälischen Arbeits-, Gesundheits- und Sozialministerium (Minister: Karl Josef Laumann, CDU) berufen worden. Davor war er zwei Jahre lang Dezernent in der Bundes­ärzte­kammer und dort für Wissenschaft und Forschung sowie den Wissenschaftlichen Beirat der Bundes­ärzte­kammer zuständig. Vor seinem Wechsel zur Bundes­ärzte­kammer in Köln war Dr. Winter Referatsleiter im damaligen Bundesministerium für Gesundheit in Bonn. Winter wurde Nachfolger der bisherigen beamteten Staatssekretärin Cornelia Prüfer-Storcks.
Rudolf Henke Foto: ÄKNo
Rudolf Henke
Foto: ÄKNo
Rudolf Henke (51), MdL, Internist aus Aachen, Oberarzt am St. Antonius-Hospital in Eschweiler, Vorstandsmitglied der Ärztekammer Nordrhein sowie der Bundes­ärzte­kammer, ist zum stellvertretenden Vorsitzenden der CDU-Fraktion im Düsseldorfer Landtag gewählt worden. Henke ist dort für Arbeit, Gesundheit und Soziales zuständig.

Prof. Dr. med. Hans-Peter Berlien (55), Facharzt für Chirurgie, wurde zum 1. Juli auf den Posten des Chefarztes der neu gegründeten Abteilung für Laser-Medizin in der Elisabeth-Klinik, Berlin, berufen. Berlien war davor neun Jahre lang Chefarzt der Abteilung für Lasermedizin im Vivantes-Klinikum Neukölln zu Berlin.
Dr. med. Peter Dionysus Eich (37), Facharzt für Diagnostische Radiologie, zuletzt Oberarzt am Institut für Radiologie des Evangelischen Krankenhauses Hamm/Westfalen (Chefarzt: Prof. Dr. med. Dr. med. h. c. Karl O. Kagel), ist zum 1. April zum neuen Chefarzt der Abteilung für Diagnostische Radiologie des St. Antonius-Hospitals Gronau GmbH berufen worden. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema