ArchivDeutsches Ärzteblatt8/1996Sport- und Bewegungstherapie bei Inneren Krankheiten

SPEKTRUM: Bücher

Sport- und Bewegungstherapie bei Inneren Krankheiten

Rost, Richard

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Bewegungstherapie
Auf neuestem Stand
Richard Rost: Sport- und Bewegungstherapie bei Inneren Krankheiten. Lehrbuch für Sportlehrer, Übungsleiter, Krankengymnasten und Sportärzte, 2., erweiterte Auflage, Deutscher Ärzte-Verlag, Köln, 1995, 384 Seiten, kartoniert, 64 DM
Dem Sport wie auch der Bewegungstherapie kommt im Rahmen der Vorbeugung und Behandlung innerer Krankheiten eine immer stärkere Bedeutung zu. Dabei sollten Ärzte, Sporttherapeuten und Sportlehrer ein interdisziplinäres Team bilden. Die vorliegende zweite, überarbeitete Auflage bietet in übersichtlicher und verständlicher Form die physiologischen wie pathophysiologischen Grundlagen der Bewegungstherapie für die verschiedenen Krankheitsbilder. Neu hinzugekommen sind Kapitel zum Metabolischen Syndrom und zur Herzinsuffizienz. Noch vor Jahren völlig undenkbar, bieten sich heute Ansätze zur Bewegungstherapie auch bei herzinsuffizienten Patienten. Ursula Petersen, Frechen
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote