MEDIZIN: Referiert

Berichtigung

MWR

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS In der referierten Studie „Hohe Fehlerquote nach langem Bereitschaftsdienst“, aus Heft 47 vom 25. November, wurde eingangs ein Alkoholgehalt von 4 bis 5 Promille erwähnt. Dies ist falsch. Die eingeschränkte Konzentrationsfähigkeit entsprach einem Alkoholgehalt von 0,4 bis 0,5 Promille, wie im weiteren Text korrekt wiedergegeben. MWR

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote