Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Viele Ärzte betreiben inzwischen eine eigene Praxis-Webseite oder planen dies für die Zukunft. Hierbei haben sie eine Vielzahl von gesetzlichen und berufsrechtlichen Regelungen zu beachten. Unabhängig davon, ob sie die Seiten selbst gestalten oder damit eine Agentur beauftragen, haften sie allein für die Einhaltung dieser Vorgaben. Das Buch „Arzt im Internet“ von Dr. med. Ursula Schreiber-Popovic (Economica Verlag, Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm, 2005, 65 Seiten, 24,80 Euro) kann als Nachschlagewerk und Wegweiser durch diesen Paragraphendschungel dienen. Anhand vieler Beispiele und Muster erhält der Leser zusätzliche Hilfestellung bei der rechtssicheren Gestaltung der eigenen Web-Präsenz. KBr
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote