ArchivDeutsches Ärzteblatt4/2006Alpines Schneevergnügen: Ski und Langlauf gut

VARIA: Reise / Sport / Freizeit

Alpines Schneevergnügen: Ski und Langlauf gut

MR

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Wintersport: das Sonnenbad abseits der Skipiste Foto: Saalfelden Leogang Tourismus
Wintersport: das Sonnenbad abseits der Skipiste Foto: Saalfelden Leogang Tourismus
Die Pisten und Loipen sind bestens präpariert. Der Skizirkus in Saalbach-Hinterglemm-Leogang zählt mit 200 Pisten- und rund 150 Loipenkilometern zum größten zusammenhängenden Skigebiet Österreichs. Neu sind in dieser Saison die Sechserlifte zum Kohlmaisgipfel und zur Bergeralm mit beheizten Sitzen und die verbesserten Beschneiungsanlagen.
Alle Leistungs- und Altersklassen können hier den Winter genießen. Auch nach Sonnenuntergang lässt sich auf der Flutlichtpiste oberhalb des Dorfzentrums oder im Funpark der Skitag verlängern. Wer lieber den Tag beim zünftigen Après-Ski ausklingen lassen will, kann in einer Almhütte oder in Bars das Tanzbein schwingen.
Ab dem 18. März gelten Familien-Pauschalen. Kinder bis 14 Jahre wohnen gratis im Zimmer der Eltern und erhalten den Skipass geschenkt. Buchen die Eltern zusätzlich eine Skiausrüstung oder einen Skikurs, so ist diese Leistung für die Kinder kostenlos.
Auskunft: Tourismusinformation Saalfelden-Leogang, Telefon: 00 43/65 82/7 06 60, Fax: 7 53 98, Internet: www.saalfelden-leogang.at. MR

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote