ArchivDeutsches Ärzteblatt6/2006Gesundheitstelematik: Finanzrahmen für Praxistests vereinbart

AKTUELL

Gesundheitstelematik: Finanzrahmen für Praxistests vereinbart

Dtsch Arztebl 2006; 103(6): A-300 / B-264 / C-252

Krüger-Brand, Heike E.

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Vertragsverhandlungen mit den Testregionen
Die an der Einführung der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) beteiligten Spitzenorganisationen im Gesundheitswesen haben sich auf die finanziellen Rahmenbedingungen für die Feldversuche in den acht Testregionen geeinigt. Auf dieser Grundlage handelt die zuständige Betriebsgesellschaft gematik die Rahmenverträge mit den Testregionen aus, die im März 2006 unterzeichnet werden sollen.
Die Ärzte erhalten während der Testphase eine einmalige Pauschale von 3 000 Euro für die Ausstattungskosten zur Erstbeschaffung von Komponenten wie Kartenterminal und Konnektor zur Anbindung an die Tele­ma­tik­infra­struk­tur. Ferner werden 3 200 Euro für den personellen und betrieblichen Zusatzaufwand gezahlt. Für Apotheken sind insgesamt 5 750 und für Krankenhäuser 56 000 Euro vorgesehen. In den Testregionen sollen jeweils 15 bis 25 Ärzte, drei bis fünf Apotheken und ein bis zwei Krankenhäuser an der Erprobung der eGK teilnehmen.
Die Tests werden in vier Stufen vorgenommen. Nach den Labortests mit fiktiven Daten folgen Anwendertests, in denen die Geschäftsprozesse simuliert werden. Daran schließen sich Tests mit Echtdaten, zunächst von 10 000, dann von 100 000 Versicherten an, bei denen die Kostenträger einbezogen werden. In jeder Stufe werden vier Funktionsabschnitte getestet: Nach dem Offline-Test, der das Auslesen der eGK und die Bereitstellung der Daten im Praxisverwaltungssystem betrifft, folgen Online-Tests, bei denen die vollständige Infrastruktur, wie etwa der Versichertenstammdatendienst, zur Verfügung stehen muss. Abschnitt drei umfasst die Erprobung des elektronischen Rezepts und Abschnitt vier die freiwilligen Anwendungen. KBr
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema