VARIA: Preise

Ausschreibungen

Dtsch Arztebl 2006; 103(6): A-359 / B-315 / C-299

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Hermann-Simon-Preis für Sozialpsychiatrie, Epidemiologie, Versorgungsforschung und rehabilitative Psychiatrie 2006 – ausgeschrieben durch die Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde, gestiftet von der Firma Lundbeck GmbH, Hamburg. Dotation: 12 500 Euro. Der Preis wird für hervorragende wissenschaftliche Arbeiten oder besondere Verdienste auf dem Gebiet der Sozialpsychiatrie an Ärzte oder ärztlich geleitete Arbeitsgruppen des deutschen Sprachraums verliehen. Interessierte erhalten die „Richtlinien für die Vergabe des Hermann-Simon-Preises“ als Download unter www.lundbeck.de. Bewerbungen (bis zum 31. März) in dreifacher Ausführung an den Vorsitzenden des Kuratoriums Prof. Dr. H.-J. Möller, Psychiatrische Klinik der Ludwig-Maximilians-Universität München, Nußbaumstraße 7, 80366 München.

Albert-Hoffa-Preis 2006 – ausgeschrieben durch die Norddeutsche Orthopädenvereinigung e.V., Dotation: 2 500 Euro. Der Preis wird verliehen für eine hervorragende wissenschaftliche Arbeit aus dem Bereich der Orthopädie und ihrer Grenzgebiete, die in den letzten beiden Jahren vor Erteilung des Preises im Druck erschienen ist. Bewerbungen in 4facher Ausfertigung (bis zum 15. Mai) an: Prof. Dr. med. Alfred Karbowski, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie des Krankenhauses der Augustinerinnen, Jakobstraße 27–31, 50678 Köln, Telefon: 02 21/33 08-13 51 oder
-13 52, Fax: 02 21/33 08-15 56, E-Mail: info@koeln-orthopaedie.de, www.koeln-orthopaedie.de.

Forschungspreis zur Förderung der Erforschung von Ersatz- und Ergänzungsmethoden für Tierversuche – ausgeschrieben durch das Land Rheinland-Pfalz, Dotation: 20 000 Euro. Ausgezeichnet wird die Entwicklung von Methoden, die Tierversuche ersetzen, die Anzahl der Versuchstiere reduzieren oder Leiden oder Schmerzen von Versuchstieren vermindern. Bewerbungen aus anderen Bundesländern sind nicht ausgeschlossen. Bewerbungen in elektronischer Form (bis zum 30. Juni) an: RP-Hygie ne@muf.rlp.de. Auskunft erteilt das Ministerium für Umwelt und Forsten Rheinland-Pfalz, Kaiser-Friedrich-Straße 1, 55116 Mainz, Telefon: 0 61 31/16-44 15. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema