ArchivDeutsches Ärzteblatt6/1997Euthanasie: Künftig zwei Fallgruppen in den Niederlanden

POLITIK: Nachrichten - Ausland

Euthanasie: Künftig zwei Fallgruppen in den Niederlanden

afp

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS DEN HAAG. Die niederländische Regierung hat eine Bilanz der liberalen Euthanasie-Regelung gezogen und angekündigt, daß künftig zwei sogenannte Fallgruppen unterschieden würden. Euthanasie auf eigenen Wunsch des Patienten könne vergleichsweise schnell genehmigt werden, schlugen Ge­sund­heits­mi­nis­terin Els Borst und Justizministerin Winnie Sorgdrager vor. Euthanasie-Entscheidungen ohne ausdrücklichen Wunsch des Patienten blieben dagegen eine "extrem schwerwiegende, im Grunde verbotene" Praxis. In zu genehmigenden Sonderfällen müsse gewährleistet sein, daß die Entscheidung dem Arzt nicht leichtfalle. afp
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote