ArchivDeutsches Ärzteblatt7/2006PKV: Unverschämt hohe Rechnungen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Im Gegensatz zu dem Kollegen Haegler können wir uns über die Leistungsabwicklung unserer zwei verschiedenen privaten Kran­ken­ver­siche­rungen bisher nicht beschweren. Sehr wohl haben wir uns aber mehrfach über unverschämt hohe Rechnungen von ärztlichen Kollegen ärgern müssen. Wohl gemerkt, ausschließlich von Chefärzten, nicht von niedergelassenen Kollegen . . . Wir Ärzte treiben durch ein solch unangemessenes und kurzsichtiges Liquidationsverhalten die Tarife der PKV – auch und gerade die Ärztetarife – mutwillig in die Höhe. Damit wird die PKV unattraktiv, und es folgt die von der Politik geplante Einheitsversicherung auf in jeder Hinsicht niedrigem Niveau . . .
Dr. med. Andreas Mahler,
Dr. med. Claudia Mahler,
Feldstraße 11, 28832 Achim bei Bremen
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige