ArchivDeutsches Ärzteblatt7/2006Arzneimittelimitate: USA als größte Fälscher
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Es ist heute vergessen, dass es gerade die USA waren, die zwischen 1820 und 1914 die größten Fälscher, Nachahmer und Verfälscher von Medikamenten aller Art auf der Erde waren . . . Merke: Wenn der Staat X (Indien, China, Japan, Südafrika etc.) eine Pharmaindustrie aufbauen will, dann protegiert er zuerst Medikamentenfälscher, Medikamentenkopierer, Patentdiebe und Patentverletzer vor der „bösen Pharmalobby im Ausland – nun auch in den USA“ und schiebt natürlich die Interessen der „Armen“ vor. Ist dann das Know-how aufgebaut, das Geld in der Kasse, wird aus dem Schmuddelproduzenten ein „Global Player“. Und dann stellen die „Armen“ schnell fest, dass die Preise – wie immer – oben bleiben.
Gernot Beaumont, Gerichtsstraße 2, 66740 Saarlouis
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Stellenangebote