Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Hans-Heinrich Niemann-Preis 2006 – ausgeschrieben durch die Gesellschaft der Freunde der Medizinischen Hochschule Hannover e.V. für eine Dissertation oder in einer wissenschaftlichen Zeitschrift publizierte Untersuchung auf den Gebieten der Biochemie, Molekularbiologie und Zellbiologie. Dotation: 2 500 Euro. Bewerber dürfen nicht älter als 33 Jahre sein. Bewerbungen in dreifacher Ausfertigung (bis zum 10. März) an: Präsidialamt der Medizinischen Hochschule Hannover, OE 9118, Carl-Neuberg-Straße 1, 30625 Hannover, Telefon: 05 11/ 5 32 60 23.

DeGPT-Preis der Falk-von Reichenbach-Stiftung und DeGPT-Nachwuchs-Preis – ausgeschrieben von der Deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie e.V. für wissenschaftliche Arbeiten über psychische, biologische und soziale Grundlagen sowie die Folgen von Stressreaktionen und traumatischen Lebensereignissen und deren Behandlung. Dotation: 1 750 Euro. Bewerbungen (bis zum 15. März) an: Regina Steil, Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie, Zentralinstitut für Seelische Gesundheit, 68159 Mannheim, www.degpt.de.

SELF-Deutschland-Award 2006 – ausgeschrieben von der Europäischen Liga für ein sicheres Patienten-Therapie-Selbstmanagement e.V. für ein diagnostisches Verfahren, das Patienten aktiv zur Mitarbeit motiviert. Ein solches innovatives Verfahren muss durch Arzt und Patient gleichermaßen einsetzbar sein und die Compliance erhöhen. Bewerbungen (bis zum 12. April) an: SELF e.V. Geschäftsstelle, Team-Marketing Pharma Consulting, Prof. Dr. G. Linß, Exerzierplatz 30, 24103 Kiel. Nähere Informationen zur SELF e.V.: www.self-med ical.com.
Forschungskolleg Geriatrie – ausgeschrieben durch die Robert Bosch Stiftung zur Förderung weiterer zehn Nachwuchswissenschaftler. Für die Stipendien können sich Ärzte in Weiterbildung (nach abgeschlossener Promotion) für ein zweijähriges Early-Career-Stipendium bewerben. Auch Fachärzte, die sich mit einem einjährigen Mid-Career-Stipendium in der Geriatrie wissenschaftlich und klinisch weiterqualifizieren wollen, können sich bewerben. Weitere Informationen: www.for schungskolleg-geriatrie.de. Bewerbungen (bis zum 15. April) an: Stephan Born, Geriatrie Universität Bern, Spital Bern, Morillonstraße 75, CH-3001 Bern. EB
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote