ArchivDeutsches Ärzteblatt8/2006Newsletter: Zukunft Familie

MEDIEN

Newsletter: Zukunft Familie

Dtsch Arztebl 2006; 103(8): A-438 / B-382 / C-366

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Ulla Schmidt: Kurzurlaub in Deutschland
Ulla Schmidt: Kurzurlaub in Deutschland
Informationen des Bundesfamilienministeriums
Zweimonatlich informiert der Newsletter „Zukunft Familie“ per E-Mail über Arbeitsschwerpunkte, Projekte und Veranstaltungen aus der Abteilung „Familie, Wohlfahrtspflege, Bürgerschaftliches Engagement“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Neben Forschungsberichten enthält der Newsletter Hinweise auf neue Publikationen und Termine sowie Links zu weiterführenden Online-Angeboten, etwa bei Fragen zur Kinderbetreuung, zur Erziehung und zum Schutz von Kindern und Jugendlichen vor (sexueller) Gewalt und zu staatlichen Hilfen für Familien.
Die Extra-Ausgaben des Mediums bieten Hintergrundinformationen zu besonderen Themenschwerpunkten an. Ein Beispiel ist der Newsletter Extra „Familienfreundlichkeit als Thema von betrieblichen Vereinbarungen“, der Argumente für familienfreundliche Arbeitszeitmodelle oder Kinderbetreuung im Betrieb liefert. Der Newsletter Extra „Vaterschaft heute – Chance oder Risiko“ stellt unter anderem eine Studie des Münchener Familienforschers Professor Dr. Wassilios Fthenakis vor.
Der kostenfreie Newsletter kann unter www.bmfsfj.de/Kategorien/Service/newsletter-abo.html abonniert werden. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema