ArchivDeutsches Ärzteblatt9/2006Früherkennung von Alkoholabhängigkeit – Probleme identifizieren und intervenieren: Nebenwirkungen unterschätzt

MEDIZIN: Diskussion

Früherkennung von Alkoholabhängigkeit – Probleme identifizieren und intervenieren: Nebenwirkungen unterschätzt

Dtsch Arztebl 2006; 103(9): A-545 / B-468 / C-448

Roth, Matthias

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die Aussage, Acamprosat besitze ein sehr günstiges Nebenwirkungsprofil, lässt sich anhand der Fachinformation (Herstellerangabe) so nicht bestätigen. Speziell die Behauptung, eine Diarrhö trete nur „selten“ (0,01 bis 0,1 Prozent) auf, ist nicht haltbar. Durchfall wird in der Fachinformation (1) als sehr häufige (> 10 Prozent) Nebenwirkung genannt. Zudem treten häufig (1 bis 10 Prozent) Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Blähungen, Pruritus, makulopapulöser Hautausschlag, erniedrigte Libido, Frigidität oder Impotenz auf.
Die Wirksamkeit von Acamprosat in der Rückfallprophylaxe bei Alkoholabhängigkeit, besonders aber der langfristige Erfolg, darf angezweifelt werden. Es wird bedauerlicherweise verschwiegen, dass in mehreren placebokontrollierten Studien kein Wirksamkeitsbeweis erbracht werden konnte. In den meisten der Studien fällt insbesondere eine hohe Abbruchrate von 25 bis 65 Prozent auf (2, 3). Die erwähnte Verdoppelung der Abstinenzrate ist allenfalls auf die Dauer der Einnahme beschränkt. Wenige Wochen nach der Beendigung der Acamprosat-Therapie ist bezüglich der Rückfallquote kein Unterschied zur Placebogruppe mehr zu erkennen (4, 5).

Literatur
1. Fachinformation Campral, AWD-Pharma, Dresden, Juni 2005.
2. Gual A, Lehert P: Acamprosate during and after acute alcohol withdrawal: a double-blind placebo-controlled study in Spain. Alcohol Alcohol 2001; 36: 413–8.
3. Chick J et al.: United kingdom multicenter acomprosate study (UKMAS): a 6 month prospective study of acomprosate versus placebo in preventing relapse after withdrawal from alcohol. Alcohol Alcohol 2000; 35: 76–87.
4. Tempesta AE et al.: Acamprosate and relapse prevention in the treatment of alcohol dependence: a placebo-controlled study. Alcohol Alcohol 2000; 35: 202–9.
5. Poldrugo F: Acamprosate treatment in a long-term community-based alcohol rehabilitation programme. Addiction 1997; 92: 1537–46.

Dr. med. Matthias Roth
Kaulbachstraße 20
90408 Nürnberg

Dr. Roth erklärt, dass kein Interessenkonflikt im Sinne der Richtlinien des International Committee of Medical Journal Editors besteht.
1.
Fachinformation Campral, AWD-Pharma, Dresden, Juni 2005.
2.
Gual A, Lehert P: Acamprosate during and after acute alcohol withdrawal: a double-blind placebo-controlled study in Spain. Alcohol Alcohol 2001; 36: 413–8. MEDLINE
3.
Chick J et al.: United kingdom multicenter acomprosate study (UKMAS): a 6 month prospective study of acomprosate versus placebo in preventing relapse after withdrawal from alcohol. Alcohol Alcohol 2000; 35: 76–87. MEDLINE
4.
Tempesta AE et al.: Acamprosate and relapse prevention in the treatment of alcohol dependence: a placebo-controlled study. Alcohol Alcohol 2000; 35: 202–9. MEDLINE
5.
Poldrugo F: Acamprosate treatment in a long-term community-based alcohol rehabilitation programme. Addiction 1997; 92: 1537–46. MEDLINE
1. Fachinformation Campral, AWD-Pharma, Dresden, Juni 2005.
2. Gual A, Lehert P: Acamprosate during and after acute alcohol withdrawal: a double-blind placebo-controlled study in Spain. Alcohol Alcohol 2001; 36: 413–8. MEDLINE
3. Chick J et al.: United kingdom multicenter acomprosate study (UKMAS): a 6 month prospective study of acomprosate versus placebo in preventing relapse after withdrawal from alcohol. Alcohol Alcohol 2000; 35: 76–87. MEDLINE
4. Tempesta AE et al.: Acamprosate and relapse prevention in the treatment of alcohol dependence: a placebo-controlled study. Alcohol Alcohol 2000; 35: 202–9. MEDLINE
5. Poldrugo F: Acamprosate treatment in a long-term community-based alcohol rehabilitation programme. Addiction 1997; 92: 1537–46. MEDLINE

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige