ArchivDeutsches Ärzteblatt9/2006Leserreise des Deutschen Ärzteblattes: Donau-Flusskreuzfahrt – Kulturlandschaft im goldenen Herbst

VARIA: Leserreise

Leserreise des Deutschen Ärzteblattes: Donau-Flusskreuzfahrt – Kulturlandschaft im goldenen Herbst

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Von Passau bis Budapest und zurück führt die Kreuzfahrt an Bord der A-Rosa Riva. Knipper-Kimmel-Reisen GmbH
Von Passau bis Budapest und zurück führt die Kreuzfahrt an Bord der A-Rosa Riva. Knipper-Kimmel-Reisen GmbH
Die Landschaft des oberen Donautales, die Weinberge der Wachau, Stift Melk, die Hauptstädte Wien, Bratislava, Budapest und das geschichtsträchtige Esztergom sind Höhepunkte einer Flusskreuzfahrt auf der Donau an Bord der A-Rosa Riva vom 17. bis 24. September 2006.

Reiseverlauf
1. Tag: Individuelle Anreise nach Passau. Die Deutsche Bahn bietet für Hin- und Rückreise Sondertarife an, bei Anreise mit dem eigenen Auto können bewachte Garagenplätze reserviert werden.
Am Nachmittag Einschiffung an Bord der A-Rosa Riva. Das Flusskreuzfahrtschiff, das 2004 auf der Neptun Werft in Warnemünde fertiggestellt wurde, verfügt ausschließlich über komfortable Außenkabinen mit Dusche oder Bad und WC. Die A-Rosa Riva bietet bis zu 240 Passagieren Platz.
Am späten Nachmittag heißt es: „Leinen los.“

2. Tag: Das Schiff passiert die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärte Fluss- und Weinlandschaft der Wachau. Höhepunkte des Tages sind das Benediktinerstift Melk und das Weinstädtchen Krems. Am Nachmittag erreicht die A-Rosa Riva Wien. Am Abend besteht die Möglichkeit zum Besuch einer kulturellen Veranstaltung (Musical, Operette, Oper oder Theater) oder zur Teilnahme an einem Heurigenabend in Gumpoldskirchen oder Grinzing.

3. Tag: Aufenthalt in Wien. Es gibt die Gelegenheit zu Stadtrundfahrten und Ausflügen in den Wiener Wald oder ins nahe Baden. Möglich ist auch eine Führung durch Schloss Schönbrunn oder ein Stadtspaziergang mit Kaffeehausbesuch.

4. Tag: Gelegenheit zu einem Landgang in Esztergom mit Besuch der Basilika, Schatzkammer und Krypta. Von dort aus besteht die Möglichkeit, an einem Busausflug nach Visegrad mit Besuch der Felsenburg teilzunehmen; danach geht es auf dem Landweg weiter nach Budapest. Dort legt die A-Rosa Riva um 14 Uhr in zentraler Lage an der Pier zwischen Ketten- und Gellertbrücke an. Von Bord aus lässt sich das beeindruckende Panorama der ungarischen Metropole mit Gellertberg, Fischerbastei, Mathiaskirche, Burg und Parlamentsgebäude genießen. Am Abend besteht die Möglichkeit, an einer Lichterfahrt durch Budapest teilzunehmen.

5. Tag: Bis 16 Uhr Zeit für eine organisierte Stadtrundfahrt oder einen individuellen Stadtbummel in Budapest. Auch ein Busausflug in die Puszta mit Kutschfahrt durch die weite Graslandschaft ist möglich. Am Abend Unterhaltung an Bord der A-Rosa Riva.

6. Tag: Von acht bis 16 Uhr liegt die A-Rosa Riva in der slowakischen Hauptstadt Bratislava vor Anker. Hier besteht die Möglichkeit, einen geführten Stadtrundgang zu unternehmen, an einer Rundfahrt mit gasbetriebenen Oldtimern oder der historischen Straßenbahn teilzunehmen oder auf der Fuggerburg Kamen eine Weinprobe zu genießen.

7. Tag: In der Nacht passiert die A-Rosa Riva Wien. Nach dem Frühstück legt das Schiff kurz in Krems an. Dort gehen die Teilnehmer des Busausfluges durch die Wachau zum Stift Melk, einem der großartigsten Barockbauten Europas mit einer einzigartigen Bibliothek, von Bord. Sie kehren mittags in Melk an Bord zurück. Am Abend findet auf dem Schiff ein buntes Abschiedsprogramm statt.

Rund 240 Passagiere finden Platz an Bord des Kreuzfahrers.
Rund 240 Passagiere finden Platz an Bord des Kreuzfahrers.
8. Tag: Um 7.30 Uhr trifft die A-Rosa Riva in Passau ein, wo die Reise nach dem Frühstück endet. Rückreise mit dem Zug oder dem eigenem Auto.
Reisepreis pro Person
- 1 109 Euro ab/bis Passau inklusive Vollpension an Bord bei Unterbringung in einer 15,5 m² großen Außenkabine auf Deck 1 der Kategorie A
Mehrkosten
- 100 Euro pro Person für eine 16,5 m² große Außenkabine auf Deck 3 der Kategorie A mit großem Panoramafenster
- 200 Euro pro Person für eine 16 m² große Außenkabine auf Deck 2 der Kategorie A mit Balkon (große, voll verglaste Schiebetür)
- An- und Rückreise mit der Deutschen Bahn nach Passau pro Person: bis 200 Kilometer 55 Euro (1. Klasse) bzw. 39 Euro (2. Klasse), bis 400 Kilometer 92 Euro (1. Klasse) bzw. 63 Euro (2. Klasse), bis 600 Kilometer 129 Euro (1. Klasse) bzw. 89 Euro (2. Klasse), mehr als 600 Kilometer 165 Euro (1. Klasse) bzw. 113 Euro (2. Klasse)
- 60 Euro für einen bewachten Garagenstellplatz mit Versicherungsschutz bis 25 000 Euro pro Fahrzeug.

Veranstalter
Knipper-Kimmel-Reisen GmbH, Bonn
Programm: Deutscher Ärzte-Verlag GmbH – Leserservice –, Dieselstraße 2, 50859 Köln, Telefon: 0 22 34/70 11-2 89, Fax: 70 11-62 89
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema