ArchivDeutsches Ärzteblatt10/2006Die Grippeimpfung – eine kosteneffiziente Prophylaxe der koronaren Herzkrankheit: Gesunde Lebensart beste Prävention

MEDIZIN: Diskussion

Die Grippeimpfung – eine kosteneffiziente Prophylaxe der koronaren Herzkrankheit: Gesunde Lebensart beste Prävention

Raitzig, Marion

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die Autoren stellen dar, dass Personen, die sich einer Grippeimpfung unterziehen, weniger gefährdet sind, an kardiovaskulären Erkrankungen zu sterben, und wollen daraus erkennen, dass die Grippeimpfung selbst kardioprotektiv durch Verminderung von infektiösen Immunprozessen und respiratorischen Erkrankungen wirkt. Wie kommen die Autoren darauf?
Hier eine andere Phantasie: Menschen, die sich einer Grippeimpfung unterziehen, sind gesundheitsbewusster. Sie rauchen weniger, wenn überhaupt, sind weniger stark von Übergewicht betroffen, ernähren sich gesünder, machen viel Sport. Oder können die zitierten Studien solche Faktoren ausschließen?
Die beste kardiovaskuläre Prävention ist eine gesunde Lebensweise – gerne auch mit Grippeimpfung.

Dr. (H) Marion Raitzig
Kolbergweg 5
32425 Minden

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Stellenangebote