ArchivDeutsches Ärzteblatt11/2006Chevrolet Matiz: Kleiner Flitzer in Neuauflage

VARIA: Auto und Verkehr

Chevrolet Matiz: Kleiner Flitzer in Neuauflage

MS

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Werkfoto
Werkfoto
Der Matiz verbraucht nur knapp mehr als fünf Liter Normalbenzin.

Trotz der Übernahme des koreanischen Autoherstellers Daewoo durch den US-amerikanischen Autokonzern Chevrolet bleibt der Kleinwagen Matiz seinen Anhängern erhalten. Das spricht dafür, dass der Matiz seine Nische im hart umkämpften Segment gefunden hat.
Bereits das Basismodell, der Matiz 0,8 S mit 38 kW/52 PS, verfügt über eine umfangreiche Ausstattung. Serienmäßig sind beispielsweise Frontairbags für Fahrer und Beifahrer, ABS, Servolenkung, eine teilbare Rücksitzbank, elektrische Fensterheber vorne und Zentralverriegelung inbegriffen. Die Variante 1,0 SE leistet 49 kW/67 PS und bietet darüber hinaus unter anderem CD-Radio, Klimaanlage, einen höhenverstellbaren Fahrersitz und eine Funkfernbedienung für die Zentralverriegelung.
Alle Motoren erfüllen die Euro-4-Abgasnorm. Der Verbrauch auf 100 km ist mit 5,2 Liter Normalbenzin für den Matiz 0,8 S und mit 5,6 Liter Normalbenzin für den 1,0-Motor angegeben.
Das Einstiegsmodell, der Matiz 0,8 S, ist zum echten Kampfpreis von 7 990 Euro zu haben. Der 1,0 S kostet 9 490 Euro. Die Topversion, der 1,0 SX, steht mt 9 990 Euro in der Preisliste. MS
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote