ArchivDeutsches Ärzteblatt11/2006„Er hatte es satt, weiter zu hungern“

VARIA: Post scriptum

„Er hatte es satt, weiter zu hungern“

Dtsch Arztebl 2006; 103(11): [88]

Ellermann, Bernd

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Medizinische Presseblüten Gesammelt von Bernd Ellermann

In Innsbruck ist die Prostata in besten Händen. Tiroler Tageszeitung

Mutter Elke, nach einem Suizid gerade aus der Klinik heimgekehrt, wächst alles über den Kopf. Rheinpfalz

Ein 29 Jahre alter Medizinstudent, der morgen den früheren Liebhaber seiner Freundin erschossen hat, wurde festgenommen. Mindener Tageblatt

Alexander Wetzel schulterte sich die Kugel aus. Reutlinger Nachrichten

Dieses neue System wird seit einem Jahr eingesetzt… Selbst nach schwierigeren Operationen könne der Arzt schon am Abend wieder aufstehen und trinken… Fränkischer Tag

Wir suchen Nachtschwestern (halbtags). SZ

Schön, wenn die Nase auf der Sonne kitzelt! Schweriner Volkszeitung

Tödliches Gebräu tut Kindern gut.
Schwarzwälder Bote

Der Umfang von Taille und Hüfte lässt sich nach einer Studie von kanadischen Wissenschaftlern zufolge am Umfang von Taille und Hüfte ablesen.
Österreichische Ärztezeitung

Der Alkoholisierte kam nicht weit, er hielt an, stieg aus und übergab sich. Das war natürlich für die herankommenden Polizisten ein gefundenes Fressen. tz

Erbrechen bei Hund und Katze: Vorlesung und praktische Übungen in Kleingruppen am 6.6.
Deutsches Tierärzteblatt

Der Hungerkünstler hatte es satt, weiter zu hungern. Münchner Merkur

Die Leiche der Frau war tot in der Badewanne aufgefunden worden.
Badische Neueste Nachrichten

Er schnitt fröhlich Grimassen, als hätte er nicht zwei Tage zuvor einen Selbstmord begangen. Düsseldorfer Express

Nach einem Jahr wog sie dank dieser Methode nur noch halb so viel wie vorher, 148 Kilo statt 67 Kilo!
Neue Gesundheit
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema