ArchivDeutsches Ärzteblatt12/2006Therapie-Leitlinien: Großer Dank!
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Dr. Wolfgang Weihe gebührt großer Dank, dass er die Fragwürdigkeit der Therapie-Leitlinien bei MS gegeißelt hat. Seine Vorwürfe gegenüber der Interferon-Lobby sind umso schwerwiegender, weil mit der kurzzeitigen, hoch dosierten Kortison-Therapie eine Behandlungsmethode zur Verfügung steht, mit der man fast alle MS-Schübe zum Sistieren bringen kann. Diese Behandlung ist darüber hinaus deutlich nebenwirkungsärmer als eine Interferon-Therapie . . .
Dr. med. Fritz Lenz, Hauptstraße 17, 79650 Schopfheim

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Stellenangebote