ArchivDeutsches Ärzteblatt12/2006Therapie-Leitlinien: Großer Dank!

BRIEFE

Therapie-Leitlinien: Großer Dank!

Dtsch Arztebl 2006; 103(12): A-768 / B-650 / C-630

Lenz, Fritz

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Dr. Wolfgang Weihe gebührt großer Dank, dass er die Fragwürdigkeit der Therapie-Leitlinien bei MS gegeißelt hat. Seine Vorwürfe gegenüber der Interferon-Lobby sind umso schwerwiegender, weil mit der kurzzeitigen, hoch dosierten Kortison-Therapie eine Behandlungsmethode zur Verfügung steht, mit der man fast alle MS-Schübe zum Sistieren bringen kann. Diese Behandlung ist darüber hinaus deutlich nebenwirkungsärmer als eine Interferon-Therapie . . .
Dr. med. Fritz Lenz, Hauptstraße 17, 79650 Schopfheim
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige