SUPPLEMENT: PRAXiS

Virtuelle Laser-Tastatur

Dtsch Arztebl 2006; 103(12): [27]

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Eine virtuelle Tastatur, die auf jede beliebige Fläche projiziert werden kann, bietet der Tastaturspezialist Gett, Treuen, an. Bedient wird die Tastatur über die mit Laserlicht in den Raum generierten Tasten. Das eigentliche Dateneingabegerät ist ein kompakter, halbrunder Kunststoffkörper, der mit einem Gewicht von 112 Gramm bequem in der dazugehörigen Tragetasche transportiert werden kann. Der „TKB-070-Proj-Touch“ projiziert Tasten auf jede ebene Fläche. Zwei Millimeter über der Projektionsfläche „schwebt“ eine Infrarotschicht (IR). Jeder Tastenanschlag unterbricht das IR-Licht und reflektiert es. Ein Sensor ortet dadurch die Position des Fingers und ordnet sie einer Taste zu. Die Tastatur ist erhältlich bei Gett unter der Hotline 08 00/82 78 28 87. EB

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote