Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Dr. Norbert Henning-Preis – verliehen durch die Dr. Norbert Henning-Stiftung an Prof. Dr. med. Markus Neurath, Medizinische Klinik I und Poliklinik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, in Würdigung seiner Arbeit auf dem Gebiet der Gastroenterologie. Der Preis war mit 15 000 Euro dotiert.

Ausbildungs-Preis – verliehen vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales an die Bayer AG, Leverkusen. Der Konzern wurde mit dem Preis „Beschäftigung gestalten – Unternehmen zeigen Verantwortung“ in der Kategorie „Perspektiven für Jugendliche“ für sein außergewöhnliches Engagement in der Ausbildung geehrt.

Graduierten-Stipendium der Novartis-Stiftung – verliehen durch die Novartis-Stiftung für therapeutische Forschung und die Medizinische Fakultät der Universität zu Köln, an Dr. med. Dirk Beutner (29), Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde am Klinikum der Universität zu Köln zur Förderung seiner weiteren Forschungstätigkeit mit dem Thema: „Mechanismen und Klinik der auditorischen Synaptopathie/ Neuropathie“.

Hans-Creutzig Preis 2005 – verliehen im Rahmen der 32. Jahrestagung der Rheinisch-Westfälischen Gesellschaft für Nuklearmedizin an Dr. Thomas Beyer, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Klinik für Nuklearmedizin des Universitätsklinikums Essen, und Dr. Samer Ezziddin, wissenschaftlicher Mitarbeiter des Universitätsklinikums Bonn. Beide wurden für eine Publikation auf dem Gebiet Onkologische Nuklearmedizin ausgezeichnet.

Hubert Wolfe Award – verliehen durch die Endocrine Pathology Society anlässlich der 95. Jahrestagung der amerikanisch-kanadischen Akademie für Pathologie in Atlanta, Georgia, für den besten Beitrag eines Nachwuchswissenschaftlers an Dr. Martin Anlauf, wissenschaftlicher Assistent am Institut für Pathologie, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel, für seine in Kooperation mit der Züricher Arbeitsgruppe für Endokrinopathologie und der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie an der Universität Düsseldorf durchgeführten Arbeit zur Nesidioblastose des Erwachsenenalters als mögliche Ursache eines persistierenden pankreatogenen hypoglykämischen Hyperinsulinismus.

ACCF/Bristol-Myers Squibb Travel Award – verliehen von der American College of Cardiology Foundation und dem Arzneimittelhersteller Bristol-Myers Squibb an Dr. med. Christian Lilje, Klinik für Kinderkardiologie am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf. Die mit 2 000 US-Dollar dotierte Auszeichnung wurde ihm in Würdigung seiner Arbeit über Herzmuskelerkrankungen und nichtinvasive Untersuchungsverfahren bei Herz- und Gefäßerkrankungen verliehen.

Dr. Stefan Höfer, Prof. Thomas Kohlmann, Prof. Elmar Brähler, Prof. Michael Koller, Prof. Franz Porzsolt, Priv.-Doz. Dr. Michael Franz sowie Johannes Clouth, Lilly Deutschland (von links) Foto: Lilly 2006
Dr. Stefan Höfer, Prof. Thomas Kohlmann, Prof. Elmar Brähler, Prof. Michael Koller, Prof. Franz Porzsolt, Priv.-Doz. Dr. Michael Franz sowie Johannes Clouth, Lilly Deutschland (von links) Foto: Lilly 2006
Lilly Quality of Life-Preis 2005 – verliehen an Priv.-Doz. Dr. med. Michael Franz, Stellvertretender Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Universitätsklinikums Gießen, für seine Arbeit zu „Möglichkeiten und Grenzen der Verwendung von subjektiver Lebensqualität zur Evaluation psychiatrischer Behandlungsangebote bei chronisch schizophrenen Menschen“.
Den zweiten Preis teilen sich der Psychologe Prof. Dr. phil. Michael Koller, Direktor des Zentrums für Klinische Studien des Klinikums der Universität Regensburg, und Dr. Stefan Höfer, Institut für Medizinische Psychologie und Psychotherapie, Universität Innsbruck. Koller entwickelte mit seiner Arbeitsgruppe einen Fragebogen zur Lebensqualität von Brustkrebspatientinnen. Höfer wurde für seine Arbeit über die Evaluation der Lebensqualität bei Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen ausgezeichnet. Der mit 10 000 Euro dotierte Preis zur Lebensqualitätsforschung wird von Lilly Deutschland gestiftet. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema